Hochvolt-Schulung Grundlagen nach DGUV 200-005 – Elektrotechnische Arbeiten

Allgemeine Arbeiten an Hybridfahrzeugen und anderen Fahrzeugen mit Hochvoltsystemen (HV-Fahrzeugen) können von allen Mitarbeitern in Kfz-Werkstätten und Karosseriefach-betrieben durchgeführt werden, die eine abgeschlossene Berufsausbildung haben und zu den Besonderheiten und Gefährdungen an Kraftfahrzeugen mit HV-Systemen unterwiesen wurden.

Besuchen Sie auch gerne die folgende Website mit detaillierteren  Informationen zu Hochvolt-Schulungen: https://www.hochvolttraining-saar.de/

Damit Arbeiten an HV-Systemen durchführt werden können, muss zusätzlich die Fachkunde für Arbeiten an HV-eigensicheren Systemen erworben werden.

Grundlage der Schulung ist das Konzept des Deutschen Kraftfahrzeuggewerbes abgestimmt mit den Fachausschüssen „Elektrotechnik“ Sachgebiet „Elektrische Anlagen und Betriebsmittel“ und „Metall und Oberflächenbehandlung“ Sachgebiet „Fahrzeuginstandhaltung“ sowie Vertretern des „Verbandes der Automobilindustrie e.V. (VDA)“ und des „Verbandes der Internationalen Kraftfahrzeughersteller e.V. (VDIK)“

Mit dieser Zusatzausbildung dürfen Mitarbeiter HV-Systeme spannungsfrei schalten und selbst Arbeiten an spannungsfreien HV-Komponenten durchführen oder andere Mitarbeiter unterweisen, damit diese in der Lage und berechtigt sind, unterstützende Tätigkeiten an HV-Systemen unter Aufsicht durchzuführen.

Nach Abschluss des Seminars erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat.

Nach 3.1 der DGUV-200-005 – Servicewerkstätten für HV-eigensichere Fahrzeuge – insbesondere  Personenkraftwagen

Die nachfolgend beschriebenen Qualifizierungen basieren auf der Voraussetzung, dass die Arbeiten an HV-eigensicheren Fahrzeugen durchgeführt werden. Sollte die HV-Eigensicherheit nicht gewährleistet sein, ist eine Qualifizierung wie im Kapitel 3.2 für die Servicearbeiten an Nutzfahrzeugen beschrieben erforderlich.

Die aufgeführten Qualifizierungsinhalte sind beispielhaft und müssen an die konkreten Anforderungen der Tätigkeiten angepasst werden.

b) Vorbildung: Personen mit elektrotechnischen Vorkenntnissen im Kraftfahrzeugbereich (z. B. Kfz-Elektriker, Kfz-Mechatroniker, Kfz-Mechaniker)

Qualifizierungsinhalte:
theoretischer Teil:

  • Fach- und Führungsverantwortung
  • Elektrische Gefährdungen und Erste Hilfe
  • Schutzmaßnahmen gegen elektrische Körperdurchströmung und Störlichtbögen
  • Elektrotechnische Arbeiten nach Unfallverhütungsvorschrift BGV/GUV-V A3 und DIN VDE 0105-100 • HV-Konzept und Fahrzeugtechnik, sicherheitstechnischen Anforderungen gemäß Federal ECE Regel 100

Der zeitliche Umfang des theoretischen und praktischen Teils der Qualifizierung beträgt 20 UE‘s inklusive Prüfung.

Die erfolgreiche Qualifizierung befähigt die Mitarbeiter an HV-eigensicheren Fahrzeugen selbstständig und sicher zu arbeiten. Zu diesen Arbeiten zählen u. a. Anwenden der fünf Sicherheitsregeln, Wechsel von HV-Komponenten wie Klimaanlagen und Ölpumpen im spannungslosen Zustand, Fehlersuche an berührungssicher ausgeführten HV-Komponenten. Die Mitarbeiter müssen in der Lage sein, die übertragenen Arbeiten zu beurteilen, mögliche Gefahren zu erkennen und die für das HV-System notwendigen Schutzmaßnahmen ableiten und umsetzen zu können.

Infos/Termine

   

Termine 2021   

30.08.- 31.08.2021

06.09.- 07.09.2021

21.10.- 22.10.2021

29.11.-30.11.2021          

Termine 2022      

17.01.- 18.01.2022

07.03.- 08.03.2022

25.04.- 26.04.2022

20.06.- 21.06.2022

14.09.- 15.09.2022

26.09.- 27.09.2022

09.11.- 10.11.2022

  

Ausgebucht? Keine Termine oder nicht den passenden Termin gefunden? Kein Problem! Senden Sie uns einfach unverbindlich eine Anfrage, sodass wir für Ihre Trainingsnachfrage planen können.

Zielgruppe:

  • Kfz-Mechaniker, Kfz-Elektriker und Kfz-Mechatroniker mit Ausbildungsabschluss nach 1973
  • Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker bzw. Mechaniker für Karosserieinstandhaltungstechnik mit Ausbildungsabschluss nach 2002
  • Personen, die eine entsprechende Zusatzausbildung als Kfz-Servicetechniker bzw. Meister nachweisen können

Dauer:
2 Tage

Preis:
398,00 € netto zzgl. MwSt.

Online-Anmeldung