Teilnahmebedingungen

Bitte beachten Sie unsere Teilnahmebedingungen für Trainings und Seminare des Saarländischen Kfz-Verbandes und der Wirtschaftsgesellschaft des Saarländischen Kfz-Gewerbes mbH,  gültig ab 01.01.2018.

Anmeldung
Der Teilnehmer bestätigt durch seine Anmeldung, dass er am Lehrgang/Seminar teilnehmen will und die Teilnahmebedingungen anerkennt. Die Anmeldung soll möglichst frühzeitig per E-Mail oder schriftlich erfolgen. Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.

Zahlungsbedingungen
Die Teilnahmegebühr ist mit Rechnungsstellung ohne Abzüge fällig. Sie muss spätestens innerhalb 14 Tagen nach Rechnungsstellung auf den entsprechenden Konten des Saarländischen Kfz-Verbandes oder der Wirtschaftsgesellschaft des Saarländischen Kfz-Gewerbes mbH unter Angabe der Rechnungsnummer bezahlt werden.

Nichtteilnahme
Ein Rücktritt ist für angemeldete Teilnehmer, die ihre Teilnahme bis spätestens 2 Wochen vor Veranstaltungsbeginn schriftlich absagen, kostenlos möglich. Bereits bezahlte Gebühren werden erstattet oder auf ein anderes Seminar angerechnet. Teilnehmer, die ihre Teilnahme zu einem späteren Zeitpunkt als 2 Wochen bis eine Woche vor Lehrgangsbeginn absagen, bezahlen 50 % der Teilnahmegebühr. Teilnehmer, die sich zu einem späteren Zeitpunkt abmelden, nicht zur Veranstaltung erscheinen oder an dieser nicht vollständig teilnehmen, sind grundsätzlich zur Zahlung der vollen Gebühr verpflichtet. Bei Vorlage einer Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung entfällt die Zahlung der Teilnahmegebühr. Eine Verwaltungspauschale in Höhe von 20 € kann jedoch grundsätzlich in Rechnung gestellt werden. Bei Nennung eines Ersatzteilnehmers sind nur die bereits berechneten Lehrgangsgebühren zu zahlen; weitere Kosten entstehen Ihnen dadurch nicht.

Absage von Seminaren
Der Saarländische Kfz-Verband und die Wirtschaftsgesellschaft des Saarländischen Kfz-Gewerbes mbH sind berechtigt, Lehrgänge und Seminare bei ungenügender Beteiligung oder aus anderen wichtigen Gründen abzusagen. Sie sind dann verpflichtet, bereits bezahlte Gebühren zurückzuerstatten. Weitergehende Ansprüche der Teilnehmer sind ausgeschlossen.

Schlussbestimmungen
Sofern der Teilnehmer Kaufmann ist, befindet sich der Gerichtsstand in Saarbrücken. Sollten einzelne Bestimmungen ganz oder teilweise unwirksam oder unvollständig sein, soll hierdurch die Wirksamkeit der anderen Bestimmungen nicht berührt werden. Anstelle der unwirksamen oder unvollständigen Bestimmung tritt eine Regelung, die dem am nächsten kommt, was die Vertragspartner gewollt haben oder gewollt hätten, wenn sie diesen Punkt bei Vertragsschluss bedacht hätten.

Hinweis gemäß § 36 Verbraucherstreitbeilegungsgesetz (VSBG)
Die Wirtschaftsgesellschaft des Saarländischen Kfz-Gewerbes mbH wird nicht an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle im Sinne des VSBG teilnehmen und ist hierzu auch nicht verpflichtet.